RSS

Archiv der Kategorie: Smoker

OMAs Grill Party ohne OMA …

OMAs Grill Party ohne OMA …

Am letzten Sonntag sollte es soweit sein, OMAs Grillparty. Zum Hintergrund meine Oma ist vor knapp 2 Monaten wieder zurück in unser kleines Dorf gezogen damit wir alle uns besser um sie kümmern können. Als Dankeschön wollte sie alle die beim Umzug geholfen haben und die sich immer um sie gekümmert haben zu einer Grill Party einladen. Doch kaum hat sie 4 Wochen hier gewohnt ist sie schwer krank geworden, dann ins Krankenhaus danach in die Kurzzeitpflege und jetzt ist sie im Seniorenheim ist verwirrt und wünscht sich nichts mehr als die letzte Grill Party noch erleben zu dürfen und danach einzuschlafen und nicht wieder aufzuwachen.

Also habe ich am Sonntag ganz früh meine Grills zu meinem Onkel in den Garten gefahren, und den Smoker über die Straße in den Garten geschoben …

a46eef08-0eb8-484d-8c00-84ddc4e963b6

Nachdem die Grills alle aufgebaut waren, begannen die Vorbereitungen und die Einrichtung des Arbeitsplatzes …

Oma01 Oma02

Der Smoker wurde mit Buchen Holz und die anderen Grills mit ProFagus Briketts befeuert …

Oma03

Zuerst sollte es etwas Fingerfood geben, dazu hatten wir Datteln im Speckmantel vorbereitet.

Oma04

Der Kern oder Stein der Datteln wurden entfernt und durch ein Stückchen Parmesan Käse ersetzt, dann mit einem Streifen Bacon umwickelt und im Smoker mit viel Rauch gegart bis der Bacon knusprig war.

Dazu gab es marinierte Hühnerflügel, die Marinade bestand aus Ahornsirup einem trocken Rub und etwas Olivenöl, die Hühnerteile gingen dann ebenfalls in den Rauch und wurden bis zu einer Kerntemperatur von 70 Grad gegart.

Oma07

Die ersten Gäste trudelten ein und von nun an mussten wir einen Gang höher schalten.

Oma11 Oma12

Wir hatten 2 Flank Steaks gemacht, eins mit der Erdbeer Thymian Marinade meines Cousins Stephan und das andere mit der Flaming Dust Marinade, die Flank Steaks waren so schnell weg das wir keine Fotos mehr machen konnten 😉

Zu dem Flank Steak haben wir ein bisschen frischen Brot auf dem Grill zubereitet.

Oma08

Dann wurden schnell ein paar Hamburger Patties und ein wenig Cevapcici zubereitet und gegrillt.

Oma05

 Anschließend habe wir ein wenig Gemüse und Schweinenacken gegrillt eine Tapenaden Creme angefertig und daraus leckere Wraps zubereitet.

Oma06

Dann gab es noch ein paar Schaschlik Spieße mit dem Schaschlik Fleisch aus dem Russischen Mix Markt.

Oma09

Dann noch schnell ein paar BBQ Bacon Sushi fertig gedreht ….

9f0a300c-566f-4e0e-a6a6-8d1c190eb5da Oma10

und anschließend fuhr mein Onkel los um OMA aus dem Seniorenheim zu holen, leider kam er nach 30 min ohne Oma zurück. Oma war an diesem Tag leider zu müde und zu verwirrt und konnte nicht an der Party teilnehmen…

Nachdem der erste Schock verdaut war haben wir das Beste draus gemacht und haben die Grill Party ohne Oma beendet.

Oma13 Oma14

Alles in allem ist es ein windiger aber schöner BBQ Tag der mit OMA sehr viel schöner gewesen wäre…

Oma weiß mittlerweile nicht mal mehr das es eine Grill Party geben sollte oder das sie die Party verpasst hat. 😦

Ich Liebe meine OMA und wünsche ihr das sie es bald hinter sich hat, denn so wie sie jetzt lebt wollte sie nie leben.

Werbeanzeigen
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 3. Juni 2015 in COBB Premier Grill, Kugelgrill, Smoker

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Das erste mal Pulled Pork … was hat sich seitdem geändert, was ist gleich geblieben?!

Das erste mal Pulled Pork … was hat sich seitdem geändert, was ist gleich geblieben?!

… würde ich es heute noch genauso machen oder würde ich etwas ändern ?

Ich habe mal gerade die alten Fotos von meinem ersten Pulled Pork rausgekramt. Der Fett schwarze Text ist der Text den ich damals geschrieben habe, der nicht Fette Kursive Text sind die Änderungen die ich heute vornehmen würde nachdem ich mehr Erfahrung habe.

Also los geht’s folgendes hatte ich mir damals notiert :

Schweinenacken oder Schweine Schulter kaufen. Ich hatte hier 3x 2k Schweinenacken.DAS FLEISCH BITTE VON EINEM ORDENTLICHEN METZGER HOLEN !! Sonst kann man für nichts garantieren !!

1939700_638577086239294_7549127997579613023_n

Diese habe ich dann erst mit Senf von allen Seiten bestrichen.

Kann man mit Senf aber auch mit einem guten Olivenöl machen.

10387566_638577359572600_8390636492537322230_n

Anschliessend mit einem Rub mariniert.

Hier nehme ich im Moment immer ganz gerne ( http://www.don-marcos-bbq.de/don-marcos/cherry-bomb )

Andere Rubs wie Pork Powder oder Magic Dust gehen natürlich auch…

10547409_638577759572560_1727366557284542338_n

Dann in Frischhaltefolie eingewickelt und anschließend mindestens 1 Tag im Kühlschrank liegen lassen.

10491098_638578112905858_4826970941684140460_n

Dann nach 1,5 Tagen bin ich morgens um 07:00 Uhr aufgestanden und habe den Smoker befeuert, mit meinem ganz normalen Buchen Holz.

10488184_638578716239131_2385448030729322233_n

als das Feuer brannte hatte ich die vorher eingeweichten Wood Chips zum Feuer getan.

Die würde ich heute nicht mehr nehmen, ich habe vor ein paar Wochen die viel intensiveren und aromatischeren BHP Smokewood Gold Smoke Chunks kennen gelernt die würde ich jetzt definitiv benutzen.

10391375_638579209572415_4523930684471588327_n

und dann die 3 gut durch marinierten Babies in den Smoker gelegt.

10489679_638583286238674_3278524839858644128_n

936053_638579552905714_5847762907457079188_n

  • Anschließend bleibt der Smoker 6 Stunden mindestens geschlossen, denn „when you are looking, you’re not cooking !“ dann verliert man gerade am Anfang Aroma und Temperatur.Die ganze Zeit habe ich die Temperatur auf 100 – max. 110 Grad gehalten.Nach der 6ten Stunde habe ich die 3 Schweinenacken alle 30 min mit Apfelsaft besprüht.
  • Wenn ihr nur 1 Schweinchen auf den Smoker legt, und nicht so wie ich 3, dann legt das Schwein auf die rechte Seite und stellt auf alle Fälle noch einen Wassertopf mit in den Smoker um alles schön feucht zu halten.

10511272_638581069572229_2660960283135602441_n

Nach knapp 9 Stunden habe ich dann die Babies aus dem Smoker geholt und in Alu Folie eingewickelt.

Ich würde mich jetzt natürlich nicht mehr auf so ein Schätzeisen verlassen sondern mein Digitales Thermometer benutzen.

10553639_638581512905518_1392206141848942599_n

  • Und anschließend dann wieder im Smoker deponiert und weiter mein Feuer „Clean“ und auf ungefähr 110 Grad gehalten.
  • Nach knapp 13 Stunden hatte ich eine Kerntemperatur von 91 Grad erreicht.
  • Dann habe ich alles, noch in Alufolie eingewickelt gelassen und zu Ruhen aus dem Smoker geholt.
  • Nach knapp 40 min Ruhephase habe ich dann das „Pulled Pork“ zerteilt und mit Brötchen / Krautsalat und einer BBQ Sauce serviert.

Statt der Brötchen würde ich jetzt nur noch selbst gemachte Burger Buns benutzen, außerdem statt dem Krautsalat richtigen Coleslaw und einen Avocado Dip.

Wirklich viel hat sich nicht geändert, nur ein paar Kleinigkeiten die aber wie ich finde den feinen Unterschied machen.

Und so sag dann damals mein erstes Pulled Pork beim pullen aus.

 
6 Kommentare

Verfasst von - 15. Mai 2015 in Smoker

 

Schlagwörter:

Heute schon mal die Spare Ribs für morgen gerubbed mit Don Marco’s PORK POWDER

Heute schon mal die Spare Ribs für morgen gerubbed mit Don Marco’s PORK POWDER

Ich habe gerade schon einmal die Spare Ribs für Morgen mit dem super leckeren „PORK POWDER“ Rub von Don Marco’s gerubbed ( Bald kann ich mal bei Don Marcos’s wegen einem Sponsoring nachfragen so oft wie ich hier Werbung mache 😉 )

Die Membrane von den Rubs gezogen, die Ribs leicht mit Olivenöl eingerieben damit der Rub besser haftet und anschließend den Rub grob auf die Ribs gestreut, verrieben, fest gedrückt, mit Alu Folie abgedeckt und in den Kühlschrank kühl gestellt für morgen, ab spätestens 11:00 Uhr sollen die Dinger dann in meiner Lock liegen.

WP_20150220_006

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 20. Februar 2015 in Smoker

 

Schlagwörter: , ,

Bacon Bomb / Bacon Explosion

Bacon Bomb / Bacon Explosion

während unserer letzten Grill Session 2014 hatten mein Cousin und ich eine Bacon Bomb oder wie die Kollegen aus den Staaten sie nennen eine Bacon Explosion gemacht.

1964959_678956148868054_3464757442119224342_n

Dazu hatte mein Cousin erst einmal aus Bacon eine Matte auf Back Papier geflochten, anschliessend haben wir mit einem Rub und Chili gewürztes Rinderhack genommen und dies ca. 1 cm dick auf der Baconmatte verteilt.

In der Mitte hatten wir vorgegarte Maccaroni und etwas Chester Cheese plaziert.

10265499_678957985534537_6458555806095824463_o

Danach wurde alles wie ein Brot mit zur Hilfenahme des Backpapiers zusammengerollt.

1385558_678955275534808_5016735771828829819_n

Dann kam alles auf den Smoker zusammen mit ein paar MOINK BALLS die wir noch aus dem restlichen gehakten und Bacon zubereitet hatten.

Nach ca. 1,5 Stunden im Smoker habe ich dann noch alles mit BBQ Sauce glasiert.

10703700_678954808868188_8995718100833251174_n

10473780_678953975534938_7959570416845995781_n

nach einer weiteren halben Stunde haben wir die MOINK BALLS die ebenfalls glasiert wurden und die Bacon Bomb aus dem Smoker geholt. Die Bacon Bomb aufgeschnitten und alles vertilgt.

Das gute an der Bacon Bomb ist das man die Reste auch gut noch am nächsten Tag warm gemacht mit einem Salt oder Kartoffeln geniessen kann.

Aber hier die Bilder von unserer Bacon Bomb

1604882_678953732201629_1562115468120135754_n1960975_678960258867643_5269078761013066764_o

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 6. Februar 2015 in Allgemein, Rezepte, Smoker

 

Schlagwörter: , , , ,

Spare Ribs mit Don Marco’s Cherry Bomb Rub

Spare Ribs mit Don Marco’s Cherry Bomb Rub

Am Donnerstag habe ich Urlaub, Vormittags habe ich einen Termin meinem Kumpel Merlin

Merlin

ab Mittags habe ich dann etwas Freizeit und egal wie das Wetter sein wird, ich werde meinen R2D2 mit ein paar Lagen Ribs einweihen. Den Cherry Bomb Rub von Don Marco habe ich hier schon seit geraumer Zeit rumstehen aber noch nicht ausprobiert, das werde ich definitiv am Donnerstag nachholen !

Also am Wochenende unbedingt wieder reinschauen, dann gibt es das komplette Rezept inkl. jeder Menge Fotos von der Zubereitung die euch das Wasser im Mund.

Hier findet ihr die Infos über den Rub : Don Marco’s Cherry Bomb

Die Ribs sollten dann wenigstens so aussehen wie sie mein Cousin Stephan bereits vorgelegt hat.

altAgMJqi2qUBdMOjIvjCnVb_7CKI5muZg9fYts5Ieb7rj3 altAgv1EnpiJab599vMgFYTCBTXdngSyJMPJDecG5lzohQp altAqoCDHJAwoMYxLytAOx-_Z5fRGYw5Af3y06zJBdm7Kf- altAr5fglWK9VKPTD-YAYjx91DEpOszIBQyMaDOwlV5APC_

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. Februar 2015 in Kugelgrill, Smoker

 

Schlagwörter: , , ,

Lachs in Teriyaki Marinade vom Zedernholzbrett

Am Freitag gibt es Lachs in Teriyaki Marinade vom Zedernholzbrett
Das Rezept habe ich gerade gefunden aber noch nie selber gemacht, Fotos zum Rezept gibt es am Wochenende.

1 großes Lachsfilet mit Haut [ca. 1kg]
1  Zedernholzbrett
250 ml Ananassaft
120 ml Sojasoße
1 EL Sesamöl
1 EL frisch geriebener Ingwer
1 EL brauner Zucker
1 EL Zitronensaft
grobes Meersalz, Pfeffer

Die Planke ca. 1 Stunde wässern, die Zutaten alle in einer Schüssel verrühren und den Lachs damit bestreichen.

Anschließend wird der Lachs auf die Zedernholz Planke in den Grill gelegt, und indirekt gegrillt. Kurz bevor der Lachs fertig ist ziehe ich dann die Zedernholz Planke über die glühenden Briketts so dass das Brett ein wenig anfängt zu rauchen und der Lachs noch ein wenig Rauch Geschmack bekommt, viel Spaß beim nachmachen, ihr werdet es lieben.

 
 

Schlagwörter: , , ,

Pulled Pork aus dem Smoker und Dutch Oven

Pulled Pork aus dem Smoker und Dutch Oven

So hier mein Bericht der heutigen Pulled Pork Zubereitung und da in den Facebook Gruppen jetzt des Öfteren die Frage kam. Ja Pulled Pork kann man wenn man es schnell zubereiten will im Dutch Oven Zubereiten und wenn man es dann noch etwas rauchig haben will aber keinen Liquid Smoke nutzen will kann man es vorher in den Smoker legen.

Gestern Abend ging alles los, ich hatte 2,6 kg Schweinenacken erst mit Senf eingerieben und anchließend dick mit Don Marco’s Pork Powder gerubbed dann in Klarsichtfolie eingewicket und wieder in den Kühlschrank gelegt.

WP_20150109_002

Heute Morgen habe ich dann die Schweineschulter wieder aus dem Kühlschrank geholt, von der Klarsichtfolie befreit und zum akklimatisieren auf einem Brett in der Küche gelassen während ich nach draußen gegangen bin um den Smoker vorzubereiten.

WP_20150110_003 WP_20150110_001

Den Smoker mit gutem Buchenholz befeuert, den Garraum mit Alufolie ausgelegt, und eine Schüssel mit Wasser rein gestellt, außerdem eine Feuerfeste Schale unter den Bereich gelegt wo das Pulled Pork plaziert werden sollte.

WP_20150110_006

Als die alte China Büchse dann endlich 110 Grad erreicht hatte was bei dem Sturm draussen gar nicht so einfach war habe ich das Pulled Pork aufgelegt. Jetzt weiss ich wenistens wo der Smoker undicht ist und dringend mit Dichtband abgedichtet werden muss. Im Sommer sieht man das ja nicht so, aber wenn es draussen kalt ist sieht man schön wo der Rauch überall aus dem Smoker quillt.

Nach knapp 2 Stunden im Rauch sah der Schweinenacken dann schon so aus

WP_20150110_007 WP_20150110_008 WP_20150110_009

Jetzt habe ich das Grillgerät gewechselt, den Schweinenacken vom Smoker genommen und in den Dutch Oven gelegt.

Den Dutch Oven hatte ich mit ca. 10 Kohlen unter und 10 Kohlen auf dem Deckel auch auf ca. 110 Grad geheizt.

WP_20150110_012 WP_20150110_015

In der Zwischenzeit hatte ich schon einmal Zeit die Brötchen zu backen …

WP_20150110_021

… den Krautsalat und den Avocado Dip vorzubereiten.

WP_20150110_019

Zwischenzeitlich hatte mir der Sturm schön die Kohlen ausgeblasen und ich musste das Feuer nochmal von vorne starten.

WP_20150110_016 WP_20150110_017 WP_20150110_018

Nachdem das Feuer wieder lief ging es weiter nach Insgesamt 5 Stunden (2 im Smoker und 3 im Dutch Oven)

hatte das Pulled Pork eine Kerntemperatur von 91 Grad erreicht und es konnte gegessen werden.

WP_20150110_024

Dazu wurde erst einmal das Pork gepulled und anschließend verspeist … und es war wieder mal lecker, zwar auch eine Menge Arbeit aber die Lohnt sich immer wieder wenn man hinterher sowas leckeres auf dem Teller hat.

WP_20150110_025 1

 
2 Kommentare

Verfasst von - 10. Januar 2015 in Dutch Oven, Rezepte, Smoker

 

Schlagwörter: , , , , , ,