RSS

Schlagwort-Archive: Kartoffeln

Mein „Basis Grillseminar“ in der Grillwerkstatt Schurig.

Mein „Basis Grillseminar“ in der Grillwerkstatt Schurig.

Ich hatte gewonnen, einen Basis Grillkurs bei der Grillwerkstatt Schurig in Verl. Mir war gar nicht bewusst das ich an einem Gewinnspiel teilgenommen hatte aber es war so, nur durch das „Gefällt mir“ klicken unter einem Beitrag von „Was geht ab in Gütersloh“. Und jetzt weiß ich auch wieso es mir nicht aufgefallen ist, anstatt den Artikel auf Facebook zu lesen und am Ende auf zu klicken wollte ich mir lieber das Video ansehen und habe daher das wichtigste verpasst … Aber es ist ja nochmal gut gegangen.

Nachdem Sven mich angeschrieben und darüber informiert hatte das ich gewonnen habe freute ich mich total auf einen gemütlichen Sonntag Nachmittag am Grill mit netten Menschen, Fleisch und neuen Rezepten.

Also Sonntags ab in Auto und nach Verl gefahren wo die Grillwerkstatt Schurig beheimatet ist. Hier für alle die mehr wissen wollen die Website Adresse : http://www.grillwerkstatt-schurig.de/

Und hier auch noch die Adresse falls der eine oder andere ebenfalls einmal einen Grillkurs besuchen möchte :

Grillwerkstatt Schurig
Lindenstrasse 83 a
33415 Verl
+49 5246 837987

Das witzige war, als ich auf Svens Hof gefahren bin kam er mir strahlend und lachen entgegen und meinte: “ Na du bist mir ja einer, Basis Grillkurs, den geben wir aber dann heute gemeinsam, oder ? „

Ich denke mal er hat mich gegoogelt oder einen Tipp bekommen 😉

Wir, Svens Frau Tina, Sven und ich haben uns dann noch ein wenig unterhalten bevor die anderen Gewinner eintrudelten.
Wir hatten Glück mit dem Wetter, die Sonne schien dennoch war der Wind ein wenig frisch. Was aber nicht viel ausmachte denn der Grillkurs fand unter einem Carport welcher mit einem Pavillion verlängert wurde statt. Es war eine lockere Gruppe, kein Nörgler order Querulant dabei alle waren aufgeschlossen, wissbegierig und bereit mit dem Grillen zu starten. Also wurden die einzelnen Rezepte erklärt, jedem ein Teilnehmer zugewiesen und dann ging es an die Vorbereitungen.

Zu beginn gab es ein paar leckere Hähnchen Spieße, auf die genauen Rezepturen möchte ich jetzt nicht eingehen wer sie einmal nach machen möchte kann ja den Grillkurs besuchen 😉

Danach wurde ein leckeres Stück Lachs von der Zedernholz Planke vorbereitet, mit Rübenkraut ( Zuckerrübensirup ) Wahnsinn sage ich euch !

Dazu gab es eine Kartoffel gefüllt mir einer Art Rührei aus der Gusseisernen Pfanne mit Bergkäse … Die Lachs Haut wurde anschließend noch gesalzen und als Lachs Chips gegessen, aber dafür konnte ich mich nicht so begeistern.

und es war wirklich ein kleines Gedicht ! Es passte zusammen war auf den Punkt und das in einer lockeren Atmosphäre, Super gemacht Sven Schurig !

sdr

Danach gab es dann noch Steaks aus dem WE Grill und vom Gas Grill um den anderen Kursteilnehmern mal den Unterschied zu zeigen.

Ich frage mich heute noch wo wir das alles gelassen haben denn seit meiner Ernährungsumstellung kann ich gar nicht mehr soviel essen …

Danach gab es noch ein paar kleine Spare Ribs die wir parallel in einem der Keramik Grills in Folien garen ließen, diese wurden dann noch mit selbst gemachter BBQ Soße glasiert und anschließend verputzt.

und als letztes wurde der Nachtisch zubereitet, Eis mit Chili Flocken mit einer Banane vom Grill und Karamell Creme, der perfekte Sonntag würde ich sagen, viel besser geht’s nicht.

sdr

Zum Grillkurs selber muss ich sagen, Sven ist ein netter lustiger bodenständiger Typ der bereits einige Erfahrung gesammelt hat und er macht was er macht mit Leidenschaft.

Er schafft es den Grillkurs interessant zu gestalten ohne dabei wie ein Klugscheißer oder Oberlehrer zu wirken. Wir haben an dem Nachmittag viel gelacht, auch z.B. über die Kräuterbutter die ich mit viel Liebe zubereitet hatte und anschließend als wir die Steaks aßen im Kühl Fach des Kühlschranks vergessen hatten 😉

Ich würde gerne mal wieder mit Sven grillen gehen, ich denke wir haben uns nicht das letzte mal am Grill gesehen.

Von mir gibt es für die „Grillwerkstatt Schurig“ einen großen Daumen nach oben und eine klare Weiterempfehlung.

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schweinebraten und Kartoffel Brokkoli Gratin

Schweinebraten und Kartoffel Brokkoli Gratin

Ursprünglich wollte ich den Schweinebraten ja auf dem Cobb Grill machen, hatte mich aber dann noch dagegen entschieden weil ich dem Braten gerne ein wenig Smoke Aroma hinzufügen wollte…

Aber hier die ganze Story. Angefangen habe ich damit den 2,6kg schweren Schweinenacken mit PIT POWDER und zusätzlich mit ein wenig geräuchertem Paprika Pulver gerubbed hatte.

Schweinebraten01

Schweinebraten11

Meiner Frau hatte ich die Smoke Chunks wählen lassen, sie hat an allen Kisten gerochen und sich für die Tequila Chunks von Smokewood Gold entschieden.

Schweinebraten02

Da der Schweinebraten ja erst einmal Zimmertemperatur annehmen soll bevor er auf den Grill kommt habe ich in der Zwischenzeit schon einmal das Kartoffel Brokkoli Gratin Vorbereitet.

Dazu brauchte ich folgende Zutaten :

knapp 1kg festkochende Kartoffeln

2x Brokkoli

400g Sahne

200g Milch

Muskatnuss / Salz und Pfeffer

200g Käse ich habe einen Mix aus Emmentaler und Gouda genommen, und so haben ich das Gratin gemacht.

Kartoffeln schälen

Schweinebraten03

Die Kartoffeln ganz dünn hobeln mit einer Reibe, nicht schneiden dann werden die Scheiben Erfahrungsgemäß zu dick. Die Scheiben müssen richtig dünn werden.

Schweinebraten05

Den Brokkoli vom Strunk und in kleine Röschen schneiden.

Schweinebraten06 Schweinebraten07

Dann alles in den Dutch Oven füllen und die Sahne, die Milch, die Gewürze und die hälfte vom Käse über die Kartoffel Brokkoli Masse geben und anschließen alles mit den Händen richtig durchrühren.

Schweinebraten08 Schweinebraten09

Ich habe hier die gute 9 Pfeffer Symphonie von Ankerkraut genommen, ein Wahnsinns Zeug !

Dann den restlichen Käsen oben auf die Masse geben…

Schweinebraten10

Dann kam endlich wieder der richtig schöne Teil, das Spiel mit dem Feuer. Als erstes habe ich den Schweinebraten auf dem Grill platziert denn der braucht etwas länger als das Gratin.

Schweinebraten12 Schweinebraten13

Während der Anzündkamin arbeitete habe ich die Zeit genutzt und erstmal nen richtig leckeres Pils aufgemacht.

Als dann die Greek Fire heiss waren habe ich die Abtropfschale in den Grill gestellt, den Grill für indirekte Hitze vorbereitet, sprich Abtropfschale rechts, Briketts links, Roste drauf, Schweinebraten drauf und ab ging es.

Schweinebraten14 Schweinebraten15 Schweinebraten16

In den Schweinebraten kam das Kerntemperatur Thermometer, denn bei 70 Grad Kerntemperatur ist der Braten fertig. die 70 Grad sollten mit 200 Grad im Kugelgrill in knapp 2,5 Stunden machbar sein.

Dann ging es wieder zurück zum Anzündkamin, knapp 20 Briketts entzündet und anschließend unter und auf dem Dutch Oven mit dem Gratin platziert. 8 Briketts hatte ich unter dem Dutch Oven und 12 auf dem Deckel des Dutch Ovens.

Schweinebraten17

Nach Insgesamt 2,5 Stunden war der Braten soweit, diesen habe ich dann vom Grill genommen in Alu Folie eingewickelt und anschließend noch in einer Kühlbox warm gehalten.

Schweinebraten18 Schweinebraten19

Nach einer Stunde war dann auch das Gratin soweit…

Dann schnell den Brate aufschneiden, das Gratin auf den Tisch und was soll ich sagen, hmmmm es war fantastisch !

Schweinebraten20 Schweinebraten20komma5

Innerhalb kürzester Zeit war der Braten verputzt, vom Gratin ist zum Glück noch für später etwas übrig geblieben denn das war super lecker !

Schweinebraten22

Nach dem Essen habe ich dann noch schnell die GREEK FIRE gelöscht, damit ich die am nächsten Tag noch einmal nutzen kann, denn ich will bei nächster Gelegenheit noch ein Bier Brot im Dutch Oven ausprobieren.

Das ganze war super lecker und ohne einen hohen Arbeitsaufwand schnell gemacht, werde ich auf jeden Fall in der Zukunft noch ein paar mal machen !

Viel Spaß beim nachmachen und viel Erfolg dabei.

Über ein GEFÄLLT MIR bei Facebook oder hier bei WordPress würde ich mich sehr freuen, auch über Kommentare freue ich mich lasst uns diskutieren, schreibt mir !

Danke Euch allen …

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. Oktober 2015 in Dutch Oven, Kugelgrill, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , ,

Russisches Schaschlik mit Kartoffelsalat aus selbst gemachter Mayonnaise und Ochsenherz Tomaten

Russisches Schaschlik mit Kartoffelsalat aus selbst gemachter Mayonnaise und Ochsenherz Tomaten

Heute Abend gab es Russisches Schaschlik mit Kartoffelsalat aus selbst gemachter Mayonnaise und Ochsenherz Tomaten, wie ich alles zubereitet habe könnt ihr weiter unten nachlesen.

Schaschlik13

Als erstes hatte ich das im Mixmarkt ( www.mixmarkt.eu ) gekaufte Schaschlik Fleisch auf meine Schaschlik Spieße aufgespießt.

Schaschlik01

Danach hatte ich den Kartoffelsalat zubereitet, und zwar einen Männer Kartoffelsalat, ohne Gürkchen oder mit Gurkenwasser, sondern mit Kartoffeln und Mayonnaise.

Dazu hatte ich die Kartoffeln gekocht, dann abgepellt, in Scheiben geschnitten, Zwiebeln ebenfalls in gewürfelt, alles gesalzen und gepfeffert mit Essig bespritzt und dann die Mayonnaise zubereitet.

Schaschlik02

Schaschlik04

Für die Mayonnaise hatte ich 2 Eigelbe und einen Teelöffel Senf in eine Schüssel gegeben und dann mit dem Mixer verquirlt, nachdem alles ca. 30 Sek verquirlt wurde hatte ich Schluckweise Sonnenblumenöl dazu gegeben bis ich eine ausreichende Menge Mayonnaise zusammen hatte.

Schaschlik03 Schaschlik05

Die Mayonnaise hatte ich auf die Kartoffeln gegeben und dann alles miteinander vermischt und anschließend im Kühlschrank ziehen lassen.

Schaschlik06

Danach hatte ich die Ochsenherzen zerteilt …

Schaschlik07

noch einmal eine Zwiebel gewürfelt, auch wieder alles gesalzen, gepfeffert, ein wenig Öl dazu gegeben. Dann noch ein wenig glatte Petersilie dazu gegeben, ein wenig Zucker und Essig als letztes dazu gegeben, alles verrührt und ebenfalls in den Kühlschrank gestellt und alles ziehen lassen.

Schaschlik08

UND JETZT BEGANN ENDLICH DER MÄNNER TEIL !

Ab nach draußen und den Anzündkamin anwerfen, endlich. Da ich nur kurz einen heißen Grill brauchte habe ich einen Mix aus Greek Fire und ProFagus Briketts in den Anzündkamin getan und dies dann richtig durchziehen lassen.

Schaschlik09 Schaschlik10 Schaschlik11

Dann habe ich die Schaschlik Spieße scharf direkt auf den Briketts angegrillt so daß die Spieße schön braun werden konnten und sie ein paar Röstaromen bekommen hatten.

Schaschlik12 Schaschlik14

Danach hatte ich die Spieße am Rand des Rostes platziert so das die Spieße bei geschlossener Kugel noch ca. 10 min weiter garen konnten. So sahen die Spieße aus als sie aus der Kugel kamen.

Schaschlik15

Auf dem Teller angerichtet sah dann alles zusammen so aus…

Schaschlik16

Hmmm und es war wieder einmal ein Genuss, die Russen machen echt das beste Schaschlik das ich je gegessen habe.

Wer das Original Russische Schaschlik Fleisch noch nicht probiert hat muss das unbedingt nachholen !

Schaschlik17

 
2 Kommentare

Verfasst von - 3. April 2015 in Kugelgrill

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Videozusammenfassung meines Dutch Oven Wochenendes

Videozusammenfassung meines Dutch Oven Wochenendes

Hier wieder mein kleines Video vom letzten Wochenende …

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 4. März 2015 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schweinshaxe mit Kartoffeln und Sauerkraut aus dem Dopf

Schweinshaxe mit Kartoffeln und Sauerkraut aus dem Dopf

Irgendwie hatte ich mal wieder richtig Hunger auf eine Haxe ( Eisbein ) als ich am Freitag einkaufen war, habe dann gleich noch 2 Dosen Sauerkraut mitgenommen und mich heute daran gemacht was ordentliches in meinem Dutch Oven zu zauber.

Dazu habe ich als erstes die beiden Haxen in einen Mix aus Bier und Mineralwasser gelegt und für gut 2 Stunden da drin gelassen.

WP_20150301_001

Anschließend habe ich das Sauerkraut zubereite, dazu habe ich folgende Zutaten in meinem Dopf vermixt.

1 große und eine kleine Dose Sauerkraut.

1 Dose Ananas inkl. dem Saft

1 Hand voll schwarze Pfefferkörner

1 halbe Hand voll Kümmel

1 Apfel in kleine Stücke geschnitten

1 Zwiebel in Scheiben geschnitten.

Das ganze sah dann so aus.

WP_20150301_003

Außerdem habe ich noch ein paar Kartoffeln geschält in Stückchen geschnitten und ebenfalls mit dem Sauerkraut vermixt.

WP_20150301_004 WP_20150301_005

Dann bin ich schnell nach draußen gesprungen und habe den Anzündkamin gestartet.

WP_20150301_006 WP_20150301_007  WP_20150301_008 1

Danach habe ich die Haxe aus der Flüssigkeit geholt die Schwarte mit Salz eingerieben und eingeschnitten und ebenfalls im Dopf platziert, danach dann mein Outdoor Chef Thermometer auf 85 Grad gestellt, in die Haxe gesteckt und anschließend alles draußen aufgebaut.

WP_20150301_011 WP_20150301_012 WP_20150301_013 WP_20150301_015

WP_20150301_010 1

Dann gab es erst einmal ein paar Minuten Pause mit einem leckeren Glas Rotwein

WP_20150301_025

Und so sehen die Augen eines Metalheads aus der sich gerade eine Träne verdrücken musste …

WP_20150301_032

… denn in meiner Pause habe ich auf Facebook gelesen das ein Bekannter Fotograf den ich auf zig Konzerten getroffen habe, der immer nett und freundlich war heute morgen verstorben ist. R.I.P. Jörg ich werde dich vermissen und bei nächsten Konzert ein großes Bier auf dich trinken. Die Welt hat heute schon wieder einen feinen Menschen verloren…

Hier dann noch 2 Videos von den Haxen, einmal nach knapp 45 min und das andere nach 90 min als die Haxen fertig waren und ihre Kerntemperatur von 85 Grad erreicht und sogar überschritten hatten.

Nach 45 min :

Nach 90 min :

und so kamen sie dann auf den Tisch, nen leckeres Standard Essen.

WP_20150301_044

 
5 Kommentare

Verfasst von - 1. März 2015 in Dutch Oven, Rezepte

 

Schlagwörter: , , , , ,

Reste grillen am Sonntag

Reste grillen am Sonntag

Heute war eigentlich gar nicht geplant zu grillen, aber meine Frau hatte nicht so richtig Lust zum kochen und da bin ich natürlich sofort eingesprungen !

Da es draußen noch sehr kalt ist habe ich den Grill direkt vor die Wintergarten Tür gestellt und musste so ab und zu die Türe öffnen um Fotos zu schießen oder das Grillgut umzudrehen.

So sah das dann aus…

Was genau habe ich gemacht, ich habe einen Topf mit Wasser, Salz und etwas Rosmarin aufgesetzt darin habe ich dann ein paar Kartoffeln gekocht, aber nur 4/5 nicht bis zu ende kochen.

Dann habe ich die Kartoffeln leicht angedrückt einen Teil davon in meine Gusseiserne Pfanne mit angestoßenem Knoblauch und Tomaten auf den Grill direkt über die Glut gestellt. Die Kartoffeln dann immer mal wieder gewendet so dass nichts anbrennt.

Dazu habe ich die anderen Kartoffeln mit Bacon umwickelt, denn Bacon macht glücklich, und diese dann neben der Pfanne auf den Grillrost gelegt.

Dann habe ich eine Zwiebel halbiert, ausgehöhlt und mit etwas Wacholder Schinken Schnipsel gefüllt und mit einer Scheibe Gouda einen Deckel aufgesetzt und ebenfalls auf dem Grill positioniert.

Nachdem alles fast gar war habe ich die Pfanne in den hinteren Bereich geschoben und die 4 Schweinenacken Steaks gewürzt und ebenfalls auf den Grill gelegt, direkt über die Glut damit sie schön knusprig werden.

WP_20150215_002

Die Schweinenacken Steaks nach einigen Minuten direkt auf der Glut

WP_20150215_003

Dann habe ich die fertigen Kartoffeln und Zwiebeln mit in die Pfanne getan und alles bei geschlossenem Deckel noch ein paar Minuten garen lassen.

WP_20150215_004

Dank meines Wintergartens musste ich beim heutigen grillen nicht 1 min frieren 🙂

WP_20150215_005

Das Essen war spitze, der Salat den meine Mädels gemacht haben hat mir sogar auch geschmeckt, den habe ich aber nicht auf dem Foto, der gehört hier nicht hin 🙂  Die Zwiebel hat die schärfe komplett verloren und schmeckt einfach nur super. Die Bacon Kartoffeln werde ich jetzt definitiv öfter mal machen! Ich finde dafür das es sich um ein Reste Essen handelte habe ich in manchen Restaurants schon schlechter gegessen.

WP_20150215_007

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,