RSS

Schlagwort-Archive: Pulled Pork

Der Urlaub war SUUUUPPPERR ! Aber jetzt gibt’s wieder BBQ !

Der Urlaub war SUUUUPPPERR  ! Aber jetzt gibt’s wieder BBQ !

Der schöne Urlaub ist leider vorbei, aber er war super !

Wie ja geschrieben waren wir erst in Deggendorf, anschließend in Wien

Danach waren wir für 7 Tage in Slowenien bei den METAL DAYS

Und anschließend haben wir 4 wunderschöne romantische Tage in Österreich in Kärnten auf einer Hütte verbracht.

Weitere Videos können übrigens hier gefunden werden –> https://www.youtube.com/user/herpiede ( kann auch gerne abonniert werden )

Da es seit wir nach Hause gekommen sind eigentlich nur geregnet hat, gab es keine Gelegenheit mal den Grill anzuwerfen oder den Smoker rauszukramen.

Aber heute ! Sonntag, das Wetter war gut also gleich Morgens früh den Smoker rausgeholt, aufgeheizt den vorbereiteten Schweinenacken rausgeholt und los ging es. Für die nächsten Tage habe ich dann noch etwas Gulasch auf dem Holzfeuer gemacht, aber seht am besten selbst.

Hier der komplette Sonntag, die Rezepte gibt es dann demnächst in einem extra Beitrag

Über ein Gefällt mir / Like / Abonnement und / oder einen freundlichen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

 

 

 

 

Werbeanzeigen
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. August 2017 in Allgemein, BBQ

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

BBQ wie ich es am liebsten mag, mit Freunden und Bekannten.

BBQ wie ich es am liebsten mag, mit Freunden und Bekannten.

Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter ! Letztes Jahr das letzte schöne Wochenende bevor der Herbst dann so richtig los legte hatte ich noch einmal ein paar Freund und Bekannte zum BBQ eingeladen. Das haben wir jetzt das zweite Jahr in Folge gemacht und werden wir dieses Jahr mit Sicherheit wiederholen. Also es sollte ein paar Leckereien zum probieren aber auch zum satt essen geben. Also hatte ich als erstes die Spare Ribs von der Silberhaut befreit anschließend leicht mit Olivenöl eingerieben und dann mit Magic Dust von Ankerkraut gewürzt und über Nach im Kühlschrank richtig durchziehen lassen. Für das pulled Pork habe ich die gleiche Trocken Marinade benutzt, außerdem gab es noch ein paar Schweinenacken Steaks.

Am nächsten Morgen ging es dann früh nach draußen …

dav

… denn es musste ja einiges vorbereitet werden, also wurde der Grill mit einem Minionring und Smoke Chunks von BHP Smokewood Gold präpariert und auf Temperatur gebracht.

Die vorbereiteten Spare Ribs kamen in den Smoker und wurden anschließend jede einzelne Minute von Merlin bewacht !

dig

Danach habe ich den neuen Pavillion den wir diesen Sommer auch mit auf die Festivals nehmen werden aufgebaut und dann bei einer guten Tasse Kaffee die Temperaturen überwacht.

Die Spare Ribs habe ich nach altbewehrter 3-2-1 Methode gemacht, sprich 3 Stunden im Rauch, 2 Stunden in Folie und 1 Stunde glasieren. Ich hatte Glück an dem Tag, die Spare Ribs und das Pulled Pork waren fast zeitgleich fertig. Zusätzlich dazu hatte ich noch ein paar Moink Balls gemacht die an diesem Tag der Renner waren.

Ein paar Minuten später trudelten die Gäste ein, genau zur richtigen zeit somit kam das Essen frisch aus dem Grill / Smoker auf den Tisch. Dazu ein wenig Heavy Metal gute Gespräche mit netten Leuten, was will man dann noch mehr ?

davdavdavbdrdavdav

Wir hatten an diesem letzten wirklich warmen und sonnigen Tag eine Menge Spaß und gutes Essen.

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19. April 2017 in Allgemein, Grillparty

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Pulled Pork / Bacon Bomb / Moink Balls / Feta Päckchen / Bierbrot und Picanha am Samstag

Pulled Pork / Bacon Bomb / Moink Balls / Feta Päckchen / Bierbrot und Picanha am Samstag

Was soll ich sagen, es war mal wieder ein richtig leckeres Wochenende, und das ganze habe ich zum Schluss noch mit gute Freunden und Bekannten geteilt.

Aber vor dem Essen kommen immer die Vorbereitungen daher bin ich am Freitag zu meinem Lieblings Schweine Metzger gefahren und habe anschließend die Spare Ribs mit der Cherry Bomb von Don Marco und die 2x 2,5 kg Schweinenacken mit Pit Powder von Ankerkraut gerubbed. Ich reibe die Schweinenacken immer erst dick mit Senf ein und anschließend mit dem Rub denn ich bilde mir ein das dann die Kruste noch ein wenig besser wird.

Samstag01 Samstag03 Samstag04

Da man natürlich während der Vorbereitung auch nicht Hunger leiden soll hatte ich vorher ein paar Hühnchen Spieße gemacht und diese in einem Mix aus Erdnussbutter, Kokosmilch und schwarzem Sesam mariniert. Die Spieße gingen dann für gut 30 min in den Ofen und konnten während der Vorbereitungen nebenbei genascht werden.

Samstag02

Die Vorbereitungen für die Burger Buns, einen Dip für das Pulled Pork am nächsten Abend war mit den Spießen im Bauch Ruck Zuck vorbereitet.

Samstag05

Am nächsten Morgen bin ich dann ganz früh raus, habe den Smoker befeuert und sofort das Pulled Pork in dem 110 Grad heissen Smoker deponiert.

Danach kam mein Cousin, ebenfalls ein begeisterter Griller, er hat ein geiles Stückchen Picanha mitgebracht und nebenbei für uns auf dem kleinen Weber Smokey Joe zubereitet.

Zum Picanha gab es ein paar leckere Scheiben Bier Brot aus dem Butch Oven. Hier die Bilder dazu.

Samstag06 Samstag08 Samstag09

Und hier das Rezept für das Bier Brot :

  • 550 g Mehl
  • 3 EL Backpulver
  • 1 EL und 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL. Oregano oder Kräuter der Provence
  • 1 EL. Chili
  • etwas geräuchertes Paprikapulver
  • 400 ml Bier

Das alles in eine Schüssel geben, zu einem Teig verkneten und in einen mit Backpapier ausgelegten Dutch Oven geben. 8 Briketts unter den Dutch Oven, 18 auf den Dutch Oven und das Brot braucht 60 min bis es fertig ist.

Das Picanha war richtig lecker aber viel zu viel, mein Cousin meinte es gut und hat für uns beiden knap 2,3 kg besorgt 😉 also die Reste kamen dann in den Kühlschrank und wurden Abends noch serviert.

Anschließen habe ich noch ein paar Feta Päckchenfertig gemacht, eine Hälfte mit Bacon umwickelt, die andere mit Zucchini umwickelt. Gewürzt mit einem Hauch Barbacoa.

Samstag10

Dann wurde noch eine Gyros Bacon Bomb gerollte, also ein wenig Gyros Gewürz in das Rinder gehacktes gut durchgeknetet, eine Bacon Matte geflochten, das gehacktes aufgetragen und in der Mitte mit gehackten Oliven und Feta Käse gefüllt.

Samstag11

Zwischendurch dann immer mal wieder das Pulled Pork im Smoker kontrollieren…

Samstag12

Und dann ging alles ganz schnell, die noch gedrehten Moink Balls und die Bacon Bomb ging zum Pulled Pork in den Smoker, ein Pulled Pork hatte ich in den Dutch Oven getan damit das Pulled Pork auf alle Fälle fertig ist sobald die Gäste eintrudeln würden.

Das im Smoker verbliebene Pulled Pork ging dann mit etwas BBQ Soße, Apfelsaft und Apfelessig Mix in die Alufolie.

Samstag15

Samstag14

Die Feta Päckchen gingen zu den Spare Ribs in den Kugelgrill, das Picanha in einer Alu Schale ebenfalls in den Kugelgrill.

Samstag16

Und so sah das ganze dann aus …

Samstag17 Samstag18

Die Gäste waren Restlos begeistert, die meisten von ihnen sind Standard Bratwurst Flachgriller und hatte noch nie Low and Slow gegartes BBQ gegessen. Wir hatten anschlie0end noch 3 Stunden ein paar Bierchen gute Gespräche und hier und da wurde dann immer noch wieder etwas gegessen ( wer weiss wann es wieder sowas gutes gibt 😉 ) ich weiß es, Heute, denn was gibt es schöneres als Reste Essen am Sonntag ?! Ich habe anschließend immer noch 3 große Päckchen Pulled Pork einvakuumiert und eingefroren.

Wem meine Fotos oder mein Artikel gefällt darf mir gerne ein gefällt mir hier oder auf meiner Facebook Seite hinterlassen. Ich würde mich sehr freuen.

Gerne könnt ihr auch bei Nachfragen oder zwecks Rezeptaustausch mit mir Kontakt aufnehmen.

 

Schlagwörter: , , , , ,

BBQ am Samstag mit guten Freuden / Pulled Pork und Hamburger

BBQ am Samstag mit guten Freuden / Pulled Pork und Hamburger

Am vergangenen Samstag hatten wir lieben Besuch …

Der Besuch hatte sich vorab schon Hamburger gewünscht, meine Frau wollte gerne Pulled Pork und ich lasse mich dann ja nicht lumpen und mache einfach beides !

Also Samstag Morgen ganz früh raus in den Garten, den Smoker vorbereiten und die Temperatur eingeregelt.

WP_20151010_002

WP_20151010_004

WP_20151010_005

Während das Pulled Pork dann die ersten Stunden im Smoker verbracht hatte habe ich die Dips und Dressings vorbereitet.

Hier habe ich 2 große Tomaten, eine Schlangengurke, eine Gemüsezwiebel und einen Bund glatte Petersilie klein gehackt. Anschließend mit ein wenig Salz und Chili schön scharf gewürzt.

WP_20151010_008

Dann habe ich Krautsalat selbst gemacht dazu hatte ich einen Weißkohl kleingeschnitten mit einer Handvoll Kümmel, Salz und Pfeffer gewürzt, und mit ein wenig Essig und Öl abgeschmeckt.

WP_20151010_009

Dann sollte es noch einen Avocado Dip geben, dazu holt man die Avocado aus der Schale, entfernt den Stein und schneidet die Avocado klein. Anschließend wird die Avocado mit etwas Zitrone und Knoblauch gewürzt und abgeschmeckt.

WP_20151010_010

Man kann Burger so machen wie McDonalds oder Burger King, oder auch so dass sie schmecken …

WP_20151010_012

Danach habe ich Kartoffeln in Spalten geschnitten, natürlich vorher abgewaschen, dann mit ein wenig guten Olivenöl / Rosmarin und Pit Powder gewürzt und noch einmal mit den Händen richtig durchgewalkt.

WP_20151010_013

Und dann kam auf einmal die Sonne raus und ich musste nicht mehr frieren …

WP_20151010_014

Das Pulled Pork sah zu dem Zeitpunkt schon recht ordentlich aus, nur war mir von vorne rein klar das ich es nicht bis zum Schluss im Smoker haben werde, denn der Besucht hatte sich für 16:30 angekündigt und so musste das Pulled Pork anschließend noch ein wenig in den Dutch Oven.

WP_20151010_015

 WP_20151010_017

In den Dutch Oven hatte ich ein wenig Öl gegeben, ein paar Kartoffeln in Scheiben geschnitten und das Pulled Pork oben drauf gelegt, dann noch eine halbe Flasche Bier dazu gegeben, 10 Briketts auf dem Deckel platziert und 10 unter dem Dopf und dann blieb das Pulled Pork noch gut 2 Stunden im Dutch Oven.

WP_20151010_019

Dann ging es wieder rein denn die Burger Buns mussten ja noch produziert werden. Meine liebe Frau hatte mir dazu noch ungewollt ein paar Schwierigkeitsgrade oben drauf gegeben. Normalerweise mache ich meine Burger Buns immer nach diesem Rezept.

Rezept Burger Buns

Nur was tun wenn die Butte fast alle ist und auch nicht mehr genügend Mehl im Hause ist ?!?!

Wie gut das ich mal Konditor gelernt habe, also die fehlende Butter durch Sonnenblumenöl ersetzt und das fehlende 405 Mehl mit Dinkel Mehl aufgefüllt das ich noch hatte. Und was soll ich sagen. Die Buns waren irgendwie anders aber Sau lecker !

WP_20151010_020 WP_20151010_022 WP_20151010_023

 Nachdem die Burger Buns aus dem Ofen kamen, gingen die Kartoffel Spalten (Wedges) hinein …

WP_20151010_026

Und dann kann auch endlich der Besuch … und von nun an ging leider alles so schnell das ich keine Fotos mehr habe, denn er hatte ein leckeres Gastgeschenk dabei und großen Hunger …

WP_20151010_027

Aber glaubt mir das Essen war eine Wucht ! Der Besuch war begeistert, uns hat es ebenfalls sehr gut geschmeckt. Und was ist das schönste … genau wenn man am Tag danach noch einmal die Reste essen kann !

WP_20151011_003

So wie hier beschrieben hatte ich übrigens das Pulled Pork zubereitet

https://owlbbqcrew.wordpress.com/2015/05/15/das-erste-mal-pulled-pork-was-hat-sich-seitdem-geandert-was-ist-gleich-geblieben/

Und hier noch ein weiterer Link zu dem gleichen Thema

https://owlbbqcrew.wordpress.com/2015/01/10/pulled-pork-aus-dem-smoker-und-dutch-oven/

https://owlbbqcrew.wordpress.com/2015/01/05/pulled-pork-aus-dem-dutch-oven/

Wer noch Fragen hat kann mich gerne kontaktieren ich beantworte immer gerne eure Fragen, über ein Gefällt mir hier oder auf Facebook https://www.facebook.com/meshuggahsbbq würde ich mich sehr freuen.

Am nächsten Wochenende den 24. Okt grille ich wieder mit meinem Cousin zusammen für einen ziemlich verrückten Haufen, da wird es dann wieder mehr Fotos geben von schönem fertigem BBQ und von glücklichen Gesichtern ! Also stay tuned, schaut immer mal wieder vorbei und hinterlasst gerne eure Kritik.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 14. Oktober 2015 in Dutch Oven Rezepte, Smoker Rezepte

 

Schlagwörter: , , ,

Pulled Pork „Im Kugelgrill und Dutch Oven zubereitet“ #1

Pulled Pork „Im Kugelgrill und Dutch Oven zubereitet“ #1

Heute habe ich schon einmal die 2,5 kg Schweinenacken die ich heute Morgen gekauft hatte pariert, also von losen Fleischstücken und grobem Fett befreit mit etwas Olivenöl eingerieben und mit einem zitronigen Rub den ich sonst für Brathähnchen nutze gerubbed. Da hatte ich einfach mal Bock drauf und wollte mal wissen wie das schmecken wird.

Morgen geht das ganze dann für 3 Stunden in den Kugelgrill mit ordentlich Whiskey Smoke Chunks von BHP Smokewood Gold und danach für noch einmal 2-3 Stunden in den Dutch Oven bis auch hier die 90 Grad zum pullen erreicht sind. Natürlich wird das Pulled Port vorher noch 30 min ruhen, dann gepulled, portioniert und vakuumiert für eine Verwendung am Wochenende beim Familienausflug.

WP_20150722_001

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 22. Juli 2015 in Dutch Oven, Kugelgrill

 

Schlagwörter: , , ,

Das erste mal Pulled Pork … was hat sich seitdem geändert, was ist gleich geblieben?!

Das erste mal Pulled Pork … was hat sich seitdem geändert, was ist gleich geblieben?!

… würde ich es heute noch genauso machen oder würde ich etwas ändern ?

Ich habe mal gerade die alten Fotos von meinem ersten Pulled Pork rausgekramt. Der Fett schwarze Text ist der Text den ich damals geschrieben habe, der nicht Fette Kursive Text sind die Änderungen die ich heute vornehmen würde nachdem ich mehr Erfahrung habe.

Also los geht’s folgendes hatte ich mir damals notiert :

Schweinenacken oder Schweine Schulter kaufen. Ich hatte hier 3x 2k Schweinenacken.DAS FLEISCH BITTE VON EINEM ORDENTLICHEN METZGER HOLEN !! Sonst kann man für nichts garantieren !!

1939700_638577086239294_7549127997579613023_n

Diese habe ich dann erst mit Senf von allen Seiten bestrichen.

Kann man mit Senf aber auch mit einem guten Olivenöl machen.

10387566_638577359572600_8390636492537322230_n

Anschliessend mit einem Rub mariniert.

Hier nehme ich im Moment immer ganz gerne ( http://www.don-marcos-bbq.de/don-marcos/cherry-bomb )

Andere Rubs wie Pork Powder oder Magic Dust gehen natürlich auch…

10547409_638577759572560_1727366557284542338_n

Dann in Frischhaltefolie eingewickelt und anschließend mindestens 1 Tag im Kühlschrank liegen lassen.

10491098_638578112905858_4826970941684140460_n

Dann nach 1,5 Tagen bin ich morgens um 07:00 Uhr aufgestanden und habe den Smoker befeuert, mit meinem ganz normalen Buchen Holz.

10488184_638578716239131_2385448030729322233_n

als das Feuer brannte hatte ich die vorher eingeweichten Wood Chips zum Feuer getan.

Die würde ich heute nicht mehr nehmen, ich habe vor ein paar Wochen die viel intensiveren und aromatischeren BHP Smokewood Gold Smoke Chunks kennen gelernt die würde ich jetzt definitiv benutzen.

10391375_638579209572415_4523930684471588327_n

und dann die 3 gut durch marinierten Babies in den Smoker gelegt.

10489679_638583286238674_3278524839858644128_n

936053_638579552905714_5847762907457079188_n

  • Anschließend bleibt der Smoker 6 Stunden mindestens geschlossen, denn „when you are looking, you’re not cooking !“ dann verliert man gerade am Anfang Aroma und Temperatur.Die ganze Zeit habe ich die Temperatur auf 100 – max. 110 Grad gehalten.Nach der 6ten Stunde habe ich die 3 Schweinenacken alle 30 min mit Apfelsaft besprüht.
  • Wenn ihr nur 1 Schweinchen auf den Smoker legt, und nicht so wie ich 3, dann legt das Schwein auf die rechte Seite und stellt auf alle Fälle noch einen Wassertopf mit in den Smoker um alles schön feucht zu halten.

10511272_638581069572229_2660960283135602441_n

Nach knapp 9 Stunden habe ich dann die Babies aus dem Smoker geholt und in Alu Folie eingewickelt.

Ich würde mich jetzt natürlich nicht mehr auf so ein Schätzeisen verlassen sondern mein Digitales Thermometer benutzen.

10553639_638581512905518_1392206141848942599_n

  • Und anschließend dann wieder im Smoker deponiert und weiter mein Feuer „Clean“ und auf ungefähr 110 Grad gehalten.
  • Nach knapp 13 Stunden hatte ich eine Kerntemperatur von 91 Grad erreicht.
  • Dann habe ich alles, noch in Alufolie eingewickelt gelassen und zu Ruhen aus dem Smoker geholt.
  • Nach knapp 40 min Ruhephase habe ich dann das „Pulled Pork“ zerteilt und mit Brötchen / Krautsalat und einer BBQ Sauce serviert.

Statt der Brötchen würde ich jetzt nur noch selbst gemachte Burger Buns benutzen, außerdem statt dem Krautsalat richtigen Coleslaw und einen Avocado Dip.

Wirklich viel hat sich nicht geändert, nur ein paar Kleinigkeiten die aber wie ich finde den feinen Unterschied machen.

Und so sag dann damals mein erstes Pulled Pork beim pullen aus.

 
6 Kommentare

Verfasst von - 15. Mai 2015 in Smoker

 

Schlagwörter:

ICH HABE GEWONNEN !

ICH HABE GEWONNEN !

Ich bin heute Morgen aufgewacht wegen des blöden Sturms und dachte ich kann ja mal einen Blick auf das Gewinnspiel „Zutat des Monats“ in der Facebook Gruppe „BBQ & Smoker  Fans Deutschland/Österreich/Schweiz“ riskieren, und Bäm was sehe ich da …

gewonnen

Gewonnen haben ich 10 Bratwürstchen, wie ich die Bratwürstchen grillen werden um was für Bratwürstchen es sich genau handelt werde ich natürlich wieder hier mit vielen Bildern dokumentieren.

10 Original Thüringer Rostbratwürste gesponsort vom Bratwurstexpress (https://www.facebook.com/pages/bratwurstexpressde/574113606035321)

Ach ja und gewonnen hatte ich mit meiner Pulles Pork / Birne / Schafskäse / Walnuss & Ahornsiurp Pizza

New Image

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. April 2015 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,